Dreh für die „Pop-Kultur Clips 2017“

Am 21. 03.2017 stand ich für die Regisseure Paul Kelly und Scott King in der englischsprachigen Rolle der Musikbloggerin „Mitch“ vor der Kamera.

In kurzen satirischen Clips wird das Phänomen der Podiumsdiskussionen im Pop-Business aufs Korn genommen. Neben dem Schauspieler Michael Krause, fanden sich die Musikerin Balbina, der Musiker Romano, Pop-Kritiker und Moderator Jens Balzer, sowie Schauspieler, Regisseur und Musiker Stuart Boreman auf der Bühne des Pfefferbegtheaters zusammen, um für ca. 16 kurze Clips eine Podiumsdiskussion zu faken. Das von Scott King verfasste Script mit festem englischen (!) Text für die Schauspieler, also für Michael Krause und mich, dienste als Vorlage, allerdings improvisierten wir im Laufe des Tages immer mehr Szenen, je sicherer wir gemeinsam und je experimentierfreudiger unsere Regisseure wurden. Zu sehen sind diese Clips beim Pop-Kultur Festival im August 2017 und vorher auf divesen Internetplattformen des Festivals. Ich werde verlinken 😉

Hier ein paar fotografische Eindrücke:

Bloggerin Mitch findet sich selber besonders cool

Bloggerin Mitch findet sich selber besonders cool

The Panel (in Teilen)

Michael Schulz, Balbina, ich und Jens Balzer warten auf den Drehbeginn

zu sehen: Balbbina in ihrem großartigen Neoprenkleid (diese Bühnenoutits, die zum Teil von ihr, zum Teil von Freunden entworfen werden, sind charakteristisch für sie als Künstlerin)

zu sehen: Balbina in ihrem großartigen Neoprenkleid (diese Bühnenoutfits, die zum Teil von ihr, zum Teil von Freunden entworfen werden, sind u.a. charakteristisch für sie als Künstlerin)

Balbina and Romano posing

Balbina und Romano posen für Fotos, aufgenommen vom Kameramonitor

Michael Krause, Sandra Flöther (H&M), Jens Balzer,der Arm von Romano, Balbina

Maskenbildnderin Sandra Flöther macht Jens Balzer drehfertig

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.