…aus meiner Feder

Mit Folge 107 „Das Wunder vom Späti“ wird inzwischen bereits das zweite Theaterstück von mir am Prime Time Theater gezeigt.

Diesmal stehe ich mit auf der Bühne. Unter der Gemeinschaftsregie des Prime Time Theater-Ensemlbes in Zusammenarbeit mit Philipp Hardy Lau, entstand eine bunte Weihnachtsfolge. Ob sie Spaß macht, dürft Ihr gern entscheiden 🙂 Tickets gibt es hier: http://primetimetheater.de/tickets

Bebilderte Impressionen gibt es von Martin Chmilecki:

 

primetime-107-das-wunder-vom-späti

Dönerdinerbesitzer Ahmed Ölgür (Daniel Zimmermann) meckert wie ein Deutscher. Seine Tochter Ratte ist genervt. Ihr Freund Aggro Andi (Philipp Lang) hofft auf eine Rückkehr ihrer Liebe zu ihm und Postbote Kalle (Oliver Tautorat) ist ein Geist und kann nix machen. Foto: © Martin Chmilecki

primetime-107-das-wunder-vom-späti

Das Prenzl-Paar Theresa und Tom (Philipp Lang) werden wild am heiligen Abend. Nur verstehen beide jeweils etwas anderes unter „wild“. Foto: © Martin Chmilecki

primetime-107-das-wunder-vom-spa%cc%88ti-24ar

Kiezschlampe Sabrina (Alexandra Marinescu) hat Wehen. Ihre einzige Hilfe Prenzlwichser und Hebamme Tom (Philipp Lang) und Postbote Kalle (Oliver Tautorat) Foto: © Martin Chmilecki

 

Kiezschlampe Sabrina (Alexandra Marinescu), erklärt ihrem (Ex-)Freund Curly (Oliver Tautorat), dass sie etwas zu sagen hat. Pferdemädchen Steffi steht daneben Foto: © Martin Chmilecki

Kiezschlampe Sabrina (Alexandra Marinescu), erklärt ihrem (Ex-)Freund Curly (Oliver Tautorat), dass sie etwas zu sagen hat. Pferdemädchen Steffi steht daneben
Foto: © Martin Chmilecki

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.