„Quantified Love“ – ein Spot über Selbstoptimierung im Jahr 2030

Hier ist nun also unser Festivalbeitrag „Quantified Love“ für das erste Foresight Filmfestival 2015. Wir wurden unter die besten 5 Beiträge gewählt von über 100 Bewerbern und konnten uns sogar, dank der „Story und dem guten Schauspiel“ (Meinung der Jury) auch neben Beiträgen der HFF oder DFFB behauten. Die Jury mochte unseren Spot also. Zum Gewinnerfilm hat es dann letztendlich doch nicht gereicht.  Wir freuen uns denoch über das Lob der Jury und planen mit dem vollständigen Material (die Festival-Variante ist nur ein Bruchteil von dem, was wir gefilmt haben) einen kompletten Kurzfilm. Seht diesen also als Trailer zum endgültigen Film.

 

Regie: Stephanie Spachmann

Buch: Robert Martin

Produktion: Susanne Csik und Wassili Bloch

Schauspieler: Anton Pohle (Phius), Sylvia Meyer (Ärztin) und ich als Lana

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.